"Gehet hin in alle Welt und macht Menschen von allen Nationen zu Jüngern!" Matthäus 28:18

   Jeder Bibelleser kennt ihn, den Missionsbefehl aus Matthäus 28. Als junger Christ wurde mir zum Ende meines Studiums klar: Wenn ich nicht gehe, wer denn dann?? Ich war begeistert von Jesus, sorgte mich um die Errettung von anderen, war gesund, Single und hatte Glauben dafür, dass der Herr für mich sorgen würde. Wenn ich nicht gehen würde, dann würde jeder eine Ausrede finden.... 

  So brach ich im September 1993 meine Zelte in Deutschland ab, und verbrachte die nächsten 24 Jahre damit, die Ausweitung  des Reich Gottes in vielen Nationen aktiv zu unterstützen. Einsätze führten mich u.a. nach Mexiko, Brasilien, Indien, Usbekistan, Frankreich, China, in die Türkei und nach Thailand, wo ich bisher insgesamt etwa 18 Jahre gelebt habe. Gesundheitliche Probleme erschweren mir zur Zeit den Einsatz an vorderster Front. Daher möchte ich u.a. durch diese Webseite zum Gehen, Geben und Beten herausfordern und ermutigen, denn ich bin davon überzeugt, dass jeder Christ einen Teil zur Erfüllung des Anliegens, für das Jesus in die Welt kam und am Kreuz starb, beitragen sollte. Was hält dich/Sie davon ab?     

Warum Mission im 21. Jahrhundert?

 7.402

UNERREICHTE VÖLKER

80 Länder

MIT WENIGER ALS 2% EVANGELIKALEN CHRISTEN

7.500 Sprachen

OHNE BIBELÜBERSETZUNG
Von meinen ersten Tagen als Christ in Deutschland, über die USA und Mexiko, Brasilien, Frankreich und Usbekistan bis nach Thailand, mit einem kleinen Abstecher auf die Cayman Inseln! Das Video habe ich ca. 2014 erstellt.

Wahre Propheten rufen 
zur Umkehr auf, 
nicht zum Frieden!

Botschaften zu aktuellen Themen und biblischen Wahrheiten (überwiegend auf Englisch)

Jugdment, war and the mercy of God

What else does God have to do to get our attention? 77 years of peace, Corona, Ukraine war - God commands all people to repent!

The only solution: Repentance &  forgiveness

Thoughts about war to the sounds of  "Brothers in arms" (Dire Straits)

Christsein und Politik - Die Rolle Israels

Warum der heutige Staat Israel ein Ismael ist.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.